Tap here to download the Cisco News Mobile App for the best Cisco Network mobile experience!

Cisco bietet Intent-based Networking für IoT
Das Internet der Dinge (IoT) besitzt enormes Potenzial – wenn es richtig genutzt wird. Daher führt Cisco neue IoT-Netzwerkprodukte, Entwicklungswerkzeuge, validierte Design-Richtlinien und Partner-Spezialisierungen ein, um die nötige Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit für IoT-Umgebungen bereitzustellen.
Cisco bietet Intent-based Networking für IoT READ FULL ARTICLE

Cisco bietet Intent-based Networking für IoT

January 29, 2019
  • Press Release

  • 179

  • Save

- Neue Plattformen für IoT-Netzwerke
- Entwicklungstools und Branchen-Vorlagen
- Schulungen und Programme für Partner

München, 29. Januar 2019 – Das Internet der Dinge (IoT) besitzt enormes Potenzial – wenn es richtig genutzt wird. Daher führt Cisco neue IoT-Netzwerkprodukte, Entwicklungswerkzeuge, validierte Design-Richtlinien und Partner-Spezialisierungen ein, um die nötige Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit für IoT-Umgebungen bereitzustellen.

Zu den Neuerungen gehören:

IoT-Netzwerk-Plattformen: Cisco bietet jetzt neue Catalyst Industrial Switches und Industrial Integrated Services Router, speziell für IoT-Umgebungen. Sie nutzen IOS XE – das aktuelle Betriebssystem für Intent-based Networking in Zentrale, Niederlassung und WAN. Die Plattformen lassen sich über Cisco DNA Center verwalten, das eine Übersicht über alle Umgebungen ermöglicht.

IoT-Entwicklungswerkzeuge: Das Entwicklerprogramm von Cisco, DevNet, stellt neue Tools bereit, um Innovationen für die erweiterte IoT Infrastruktur zu erstellen. Ökosystem-Partner können damit Anwendungen flexibel und konsistent entwickeln und verwalten. Das neue IoT Developer Center enthält Lernmaterialien, Tools für Entwickler und Support, damit Partner sofort Lösungen erstellen können.

Vorlagen für Versorgung, Produktion sowie entfernte und mobile Anlagen: Gemeinsam mit Branchenpartnern hat Cisco drei neue validierte Design-Richtlinien entworfen. Dabei handelt es sich um Vorlagen für IoT-Architekturen, die sich in Tests bewährt haben. Damit können Kunden und Partner Proof-of-Concepts schnell in erfolgreiche, skalierbare Installationen überführen.

IoT-Partnerschulungen: Cisco baut ein weltweites Ökosystem von IoT-Partnern mit Hilfe entsprechender Weiterbildungen und Spezialisierungsprogrammen auf. Cisco verfügt auch über ein umfangreiches System aus Industriepartnern, unabhängigen Software-Anbietern, Maschinenbauern und Service-Providern, um IoT-Projekte für Kunden aus Fertigung, Transport, Energie, Einzelhandel, öffentlichem Sektor und weiteren Branchen durchzuführen.

 

„Beim IoT geht es um Geschäftsergebnisse“, sagt Liz Centoni, Senior Vice President und General Manager, IoT bei Cisco. „Eine sichere Konnektivität bildet die Grundlage jeder IoT-Installation. Und mit einem neuen DevNet IoT Developer Center ermöglichen wir es Tausenden Partnern und Entwicklern weltweit, Lösungen auf unserer IoT-Plattform aufzubauen."

Intent-based Networking für die erweiterte IoT Infrastruktur

Intent-based Networking stellt einen grundlegenden Wandel in der Art und Weise dar, wie Netzwerke aufgebaut und verwaltet werden. Statt zeitraubender manueller Prozesse erfassen diese modernen Netzwerke die Geschäftsabsichten und übersetzen sie in Netzwerkrichtlinien. Seit einigen Jahren nutzen Kunden diese neue Art der Vernetzung in Zentrale und Niederlassungen. Jetzt kann die IT-Abteilung mit dem Betrieb zusammenarbeiten, um auch IoT-Umgebungen zu verwalten.

 

Kunden erhalten mit Intent-based Networking drei wichtige Vorteile:

Skalierbarkeit: IT-Teams können nun ihre Erfahrung mit bekannten Tools wie Cisco DNA Center nutzen, um auf automatische, einfachere Weise IoT-Installationen zu skalieren. Komplexe Projekte, die bislang Monate gedauert haben, sind nun in Stunden oder gar Minuten abgeschlossen.

Flexibilität: Häufig ist die Aktualisierung von IoT-Infrastrukturen zeit- und kostenaufwändig. Durch ihr modulares Design sind Cisco-Plattformen flexibel und zukunftssicher. Kunden können damit einfach neue Technolgien wie 5G nutzen, ohne bestehende Netzwerke zu ersetzen. Die Cisco Industrial Router sind bislang die einzigen verfügbaren 5G-fähigen IPv6-Industrie-Router.

Sicherheit: Cisco nutzt einen Sicherheitsansatz, bei dem Schutzmaßnahmen in jeder Ebene des IoT-Stack eingebaut sind – von der Netzwerk-Hardware über das Betriebssystem bis zu den Edge-Computing-Apps. Mit seinem breiten Portfolio bietet Cisco vollständig integrierte Sicherheitslösungen mit lückenloser Abdeckung.

 

Verfügbarkeit
Die Switches der Cisco Catalyst IE3x00 Rugged Series und Cisco IR1101 Integrated Services Router Rugged können ab sofort bestellt werden.

Weitere Informationen
- Executive Blog von Vikas Butaney, VP of Product Management, IoT bei Cisco: Bringing the power of intent-based networking to the IoT edge
- Mehr zu den IoT Developer Tools: IoT Developer Center
- Mehr zu Cisco IoT: www.cisco.com/go/IoT
 

 

Kontakt:
Cisco Systems GmbH
Lars Gurow
PR Manager Deutschland
Telefon 030-9789-2203
E-Mail lgurow@cisco.com

Fink & Fuchs AG
Johanna Fritz
Telefon 0611-741-31949
E-Mail cisco@finkfuchs.de

Über Cisco: 
Cisco (NASDAQ: CSCO) macht das Internet möglich. Wir vernetzen Menschen, Daten, Prozesse und Dinge sicher miteinander - so treiben wir Innovationen, von der Wirtschaft und Gesellschaft profitieren. Weitere Informationen finden Sie unter: http://cs.co/presse.

https://emear.thecisconetwork.com/
http://gblogs.cisco.com/de
http://www.facebook.com/CiscoGermany
https://twitter.com/#!/cisco_germany

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Wortes "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.

Sitz der Gesellschaft: Parkring 20, 85748 Garching bei München; Amtsgericht München HRB 102605; WEEE-Reg.-Nr. DE 65286400

 

Also post on Post
0 Comments